Häufige Fragen

Wer ist für die Unterbringung der Pfleger/innen in Deutschland zuständig?
Sie als Unternehmen kümmern sich in den ersten drei Monaten um die Unterbringung. Sollte ein Einzelzimmer in der Einrichtung frei sein, wird die Pflegekraft in der Regel dort untergebracht. Sollte dies nicht der Fall sein, sollte dem Mitarbeiter bei der anschließenden Wohnungssuche Hilfe angeboten werden.
Eine Pflegekraft kündigt. Was nun?
Wenn die von uns vermittelte Pflegefachkraft innerhalb der ersten 12 Monate nach Arbeitsantritt kündigt, erhalten Sie die gezahlte Vermittlungsprovision im Rahmen einer 1/12-Regelung zurück. Auf Wunsch kann Ihnen alternativ auch Ersatz gestellt werden.
Wie viele Pfleger/innen müssen mindestens abgenommen werden?
Es gibt keine Mindestabnahmemenge. Unserer Erfahrung nach empfiehlt es sich jedoch, mindestens zwei Pflegefachkräfte aus Rumänien anzustellen. Dies minimiert einerseits die Abbrecherquote und andererseits wird das Wohlbefinden gesteigert.
Nach wie vielen Wochen liegen die Unterlagen zur Anerkennung vor und wann kann die Pflegekraft als Fachkraft arbeiten?
In der Regel liegt die Dauer für eine erfolgreiche Durchführung des Anerkennungsprozesses bei ca. 4 – 8 Wochen. Der gesamte Prozess wird von uns für Sie durchgeführt und wir übernehmen selbstverständlich die gesamten Kosten. Ebenfalls wird von uns die erfolgreiche Anerkennung garantiert.
Kann eine Bindungsvereinbarung mit den Kandidaten abgeschlossen werden?
Eine Bindungsvereinbarung mit den Kandidaten kann abgeschlossen werden, ist unserer Erfahrung nach aber nicht empfehlenswert. Die Bindungsvereinbarung kann unnötig Druck auf die neuen Mitarbeiter ausüben und sie somit unglücklich machen und belasten. Ohne eine Bindungsvereinbarung sollen sich die Mitarbeiter von Beginn an fair und gerecht behandelt fühlen. Dies sollte der Grund sein, dass sich die Mitarbeiter langfristig und glücklich an Ihr Unternehmen binden wollen. Abgesehen davon ist eine Bindungsvereinbarung bei nicht-deutschen Staatsbürgern im Streitfall schwer durchzusetzen.
Was passiert, wenn sich ein vorgesehener Mitarbeiter vor Arbeitsbeginn abmeldet?
Sollte dies passieren, kümmern wir uns kostenlos um einen Ersatzmitarbeiter oder Sie erhalten die volle Summe der geleisteten Provisionszahlung zurück.
Welche Berufserfahrung haben die Bewerber?
Die Berufserfahrung der Bewerber ist vielseitig. Diese erstreckt sich vom kürzlich ausgelernten Krankenpfleger bis hin zur 55-Jährigen Krankenschwester, welche etliche Jahre Berufserfahrung nachweisen kann. Zur Ausbildung der Krankenpfleger/in ist anzumerken, dass diese in Rumänien drei Jahre dauert, wovon 1,5 Jahre aus Praxiserfahrungen bestehen.
Unserer Erfahrung nach, lässt sich nicht am Alter oder an der Berufserfahrung festmachen, welcher Bewerber im Endeffekt den besten Job macht. Jeder Mensch ist ein Individuum mit eigenen Stärken.

 

Kurzprofil

Iuvare Connect ist Ihr Partner für Pflegefachkräfte aus Rumänien, mit deutscher Anerkennung zum Gesundheits- und Krankenpfleger, zur Direktvermittlung in Ihren Betrieb.

Als Fachabteilung der Iuvare Unternehmensgruppe profitieren wir von über 35 Jahren Erfahrung in der Pflegebranche.
Durch ein speziell auf die Pflege abgestimmtes Ausbildungskonzept, welches alle unsere rumänischen Pflegefachkräfte vor einer Vermittlung durchlaufen, können wir Ihnen besten Service garantieren.

Wir treffen passende Vorauswahlen bei möglichen Bewerbern, bilden diese in unseren Sprachschulen vor Ort in der deutschen Sprache aus, und begleiten die rumänischen Pflegefachkräfte bei der Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.
Wenn auch Ihr Unternehmen unter dem Pflegefachkräftemangel leidet, kontaktieren Sie uns noch heute für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir würden uns freuen, Sie als Partner gewinnen zu können, um gemeinsam die Zukunft der Pflegebranche erfolgreich zu gestalten.
Jetzt Partner werden

Sie haben Fragen?

Iuvare Connect
✆ 05705 – 670 99 – 0
connect@iuvare-connect.de
zum Kontaktformular ›

Am Graben 11 • D-32469 Petershagen

Schutz Ihrer Privatsphäre
Iuvare Unternehmensgruppe
Logo Iuvare